Beiträge veröffentlicht in Juni 2017

Der König des Weißeines mit Spitzenweinen

Der Chardonnay ist der König der Weißweinreben, angesichts der ungeheuren Anzahl an Spitzenweinen, die weltweit aus dem Chardonnay erzeugt werden.

Die Herkunft des Chardonnay ist nach wie vor ungeklärt. Da die Mutationsfreudigkeit des Spätburgunders (Pinot Noir) seit langem bekannt war und bereits den Grau- & WeißburgunWeiterlesen »


Elegante Weine mit frischer Säure

Der Blaue Spätburgunder (Pinot Noir) wird als Urform des Burgunders angesehen. Beim Grauburgunder handelt es sich um eine helle Knospenmutation, der Weiße Burgunder kann als Fortsetzung dieser Mutation über den Grauen Burgunder betrachtet werden. Bis zum Beginn der Traubenreife lassen sich diese drei echten Burgundersorten kaum unterscheiden, mit zunehmender Reife entwickeln sich die Ausprägung der Traubenfarbe und die Duft- und Geschmackskomponenten. Nachweislich bekannt ist der Weißburgunder seit dem 14. Jahrhundert.Weiterlesen »


Weißwein – aromatisch fruchtig, mit wenig Säure

Bacchus ist – außer der Name des griechischen Weingotts – auch der einer feinen Weißwein-Rebsorte, die mitunter auch ganz leicht nach schwarzer Johannisbeere und Muskat schmecken kann.1933 von Peter Morio und Bernhard Husfeld am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof gezüchtet, wurde sie 1972 in die Sortenliste eingetragen. Bacchus ist auch unter dem Synonym „Frühe Scheurebe“ bekannt – eine Sorte, die als Kreuzung von Silvaner, Riesling und Müller-Thurgau gilt.Weiterlesen »


Geschenkgutscheine für unsere Weinführungen

Sie möchten Ihren Freunden, Verwandten oder Geschäftspartnern eine Freude machen, möchten die Auswahl aber lieber den Beschenkten überlassen?

Oder soll es eine Weinprobe oder eine Weinwanderung werden?

Dann verschenken Sie doch einen unserer Gutscheine! Schreiben Sie uns unter gutschein@saechsische-vinothek.de» eine E-Mail mit Ihrem Gutschein-Wunsch.Weiterlesen »


Die kleine deutsche Schwester des Sauvignon Blanc

Die Scheurebe gelang dem Rebenzüchter Georg Scheu im Jahr 1916. Es handelte sich dabei um seinen 88. Sämling einer Kreuzungsserie  – vermutlich aus Riesling und Silvaner. Ehe der Verdienst des Züchters in der Sortenbezeichnung verewigt wurde, nannte man bis Ende 1945 die Neuzüchtung  „Dr.-Wagner-Rebe“, danach „Sämling 88“. Nach neueren Untersuchungen soll es sich bei der Scheurebe allerdings um eine Kreuzung aus Riesling und Bukettrebe (Silvaner x Trollinger) handeln. Die Scheurebe wird gern als „kleine deutsche Schwester des Sauvignon Blanc“ bezeichnet. Weiterlesen »


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 12 – 18 Uhr

An der Frauenkirche 13
Salzgasse 2, 01067 Dresden

Telefon: 0351 – 48 45 200