Rezept Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe aus rohen Kartoffeln

kartoffelsuppe - foto: wrw / pixelio.de
Foto: wrw / pixelio.de

Dieses Rezept ist einem alten Kochbuch entnommen. „Ratgeber für Herd und Haus“ von Berta Dißmann, 16. Auflage, um 1930

Rezept als PDF herunterladen ->

Zutaten für 4 Personen

500 g rohe Kartoffeln   1 kl. Zwiebel
1 ½ l Wasser   20 g Mehl
Wurzelwerk   1 Prise Pfeffer
Salz nach Geschmack   Petersilie oder Sellerieblättchen
40 g Fett    

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen, nochmals waschen, in Stücke schneiden, mit kaltem Wasser aufs Feuer setzen, erhitzen, bis sich weißer Kochschaum bildet, dann abgießen; Wurzelwerk waschen, putzen, nochmals waschen, in Stücke schneiden; Zwiebel schälen, wiegen; Petersilie oder Sellerieblättchen vorbereiten.

Kartoffeln mit 1 ½ l heißem Wasser, Wurzelwerk und Salz aufs Feuer setzen und gar kochen, durchs Sieb streichen. Helle Mehlschwitze herstellen, mit etwas kalter Kartoffelbrühe glattrühren, die übrige heiß dazugießen, die Suppe gut vermischen und ordentlich durchkochen, Petersilie oder Selleriekraut einige Minuten darin ziehen lassen. Zuletzt Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kochzeit: 30 min. Bereitungszeit: 1 ¼ Std.

Anmerkung:

Man kann auch zu der Suppe geröstete Semmelwürfel geben. Kräftiger schmeckt die Suppe, wenn die Zwiebel in dem Fett ein wenig bräunt, ehe das Mehl dazugetan wird.

Dazu ein Weißburgunder – erhältlich in der Sächsischen Vinothek an der Frauenkirche.

Kartoffelsuppe aus gekochten Kartoffeln – die schnelle Resteverwertung

Dieses Rezept ist einem alten Kochbuch entnommen. – „Ratgeber für Herd und Haus“ von Berta Dißmann, 16. Auflage, um 1930

Das Rezept als PDF herunterladen ->

Zutaten für 4 Personen

250 g gekochte Kartoffeln   Salz nach Geschmack
40 g Fett   gewiegte Petersilie oder Sellerieblättchen
1 kleine Zwiebel   1 Prise Pfeffer
20 g Mehl    
1 ¼ l Wasser    

Zubereitung:

Gekochte Kartoffelreste reiben oder stampfen, Zwiebel schälen und wiegen, Petersilie vorbereiten

Aus Fett, Zwiebel, Mehl und Wasser helle Grundsuppe herstellen (siehe Rezept Grundsuppe auf der Internetseite www.saechsische-vinothek.de), Kartoffeln und Salz hinzufügen, 10 Minuten kochen lassen.

Petersilie oder Sellerieblättchen in der heißen Suppe einige Min. ziehen lassen, Suppe mit Pfeffer abschmecken.

Kochzeit: 10 min. Bereitungszeit: 40 min.

Anmerkung:

Man kann auch zu der Suppe geröstete Semmelwürfel geben. Jeder Kartoffelrest (von Salz-, Schalenkartoffeln oder auch von Kartoffelmus und Kartoffelschnee) lässt sich hierzu gut verwenden. Vorsicht mit Salz!

Dazu ein Weißburgunder – erhältlich in der Sächsischen Vinothek an der Frauenkirche.

Eingetragen in: Rezepte zum Wein

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 12 – 18 Uhr
An der Frauenkirche 13
Salzgasse 2, 01067 Dresden

Telefon: 0351 – 48 45 200