Wein, Architektur & Kunst: Sachsens Weinerlebniswelten

aufgerebte hänge an der sächsischen weinstraße - hier spitzhaus in radebeulIn 850 Jahren Weinbaugeschichte

… hat sich in Sachsen viel getan.

Heute liefert Sachsen nicht nur Raritätenweine von Spitzenqualität, sondern bietet Besuchern auch wahre Wein-Erlebnisse!

Die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen eG, Sachsens größter Weinproduzent, verknüpft in ihrer multimedialen WeinErlebnisWelt Meißen (Bennoweg 9, Meißen) gekonnt Weintradition mit Moderne: Die historischen Keller wurden liebevoll restauriert und erstrahlen nun in farbigem Licht. Bei den Führungen durch die WeinErlebnisWelt und die Produktion können sich Besucher auf eine audiovisuelle, spannende Zeitreise durch die Geschichte des Weins begeben.

Das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth (Wackerbarthstraße 1, Radebeul) ist Europas erstes Erlebnisweingut, hier begegnen dem Besucher in der Architektur Geschichte und Gegenwart. Die barocke Schlossanlage wurde im einzigartigen Zusammenspiel der Gebäude mit den Weinhängen sorgsam wieder erlebbar gemacht. Die neue Produktionsanlage behält die Weinberge und die historische Anlage im Blick und genügt zudem modernen und höchsten Ansprüchen an die Weinherstellung. „Hier wird der Weg der Traube bis ins Glas erlebbar“, so Christoph Hesse, Vorstandsvorsitzender des Weinbauverbandes Sachsen e.V. Nicht umsonst erhielt das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth nach der Wiedereröffnung im Jahr 2002 mehrere Auszeichnungen, wie z.B. den ersten Deutschen Architekturpreis Wein 2007.

an der sächsischen weinstraßeDas Weingut Schloss Proschwitz (Dorfanger 19, Zadel) ist sowohl das älteste als auch das größte private Weingut Sachsens. Dr. Georg Prinz zur Lippe kaufte nach 1990 das Weingut seiner Familie Schritt für Schritt wieder zurück. Seit 1998 werden die Weine in der neuen, hochmodernen Kellerei im Vierseitenhof in Zadel ausgebaut. Das Weingut wurde 1996 als erstes sächsisches Mitglied im Verband der deutschen Prädikats- und Qualitätsweingüter Deutschlands (VdP) aufgenommen. Neben der hohen Qualität der Weine stehen der Genuss und die Kultur im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen im Mittelpunkt des Gutslebens.

Doch Sachsen hat noch mehr Weinerlebniswelten entlang der Sächsischen Weinstraße zu bieten:

Die reizvolle Elblandschaft in Diesbar-Seußlitz lässt die Weingüter Jan Ulrich (Am Brummochsenloch 21, Diesbar-Seußlitz), Joachim Lehmann (An der Weinstraße 26/28, Diesbar-Seußlitz) und Merkers Weinstuben (Meißner Straße 10, Diesbar-Seußlitz) in einem besonderen Flair erstrahlen – Historie und Romantik lassen den Besuch im Weingut hier zum Erlebnis werden.

Auf dem Weingut Vincenz Richter (Kapitelholzsteig 1, Meißen) wird Familientradition zum Erlebnis. Das Weinhaus Schuh (Dresdner Straße 314, Sörnewitz) bietet die perfekte Vernetzung von Weingut, Weincafé, Pension, Vinotel und Vinothek. Im 300 Jahre alten Dreiseithof des Weingutes Steffen Schabehorn (Dresdner Straße 334, Sörnewitz) spürt man die 400-jährige Familientradition noch heute. Eine echte sächsischen Besenschänke mitten im Weinberg findet man noch beim Winzer Steffen Loose (Im Winkel 6, Niederau/Gröbern).

weingut hoflößnitz mit sächsischem weinbaumuseumDas Weingut Hoflößnitz (Knohllweg 37, Radebeul) bietet Weinkultur seit 1401, ein Restaurant und ein Gästehaus sowie das Sächsische Weinbaumuseum Hoflößnitz. Auf dem Weingut Karl Friedrich Aust (Weinbergstraße 10, Radebeul) wurde das Meinholdsche Turmhaus aus dem Dornröschenschlaf erweckt und gemeinsam mit dem Winzerfreund Frédéric Fourré (Bennostraße 41, Radebeul) mit Leben gefüllt. Eine moderne Wiederbelebung alter Tradition erfahren neben dem Weingut „Drei Herren“ (Weinbergstraße 34, Radebeul) auch das Weingut Kruse (Augustusweg 90 a, Radebeul) sowie das Weingut Haus Steinbach (Bennostraße 41, Radebeul) – hier kann der Sachsenwein in alten Winzerhöfen aus dem 17. Jahrhundert genossen werden. Ein Geheimtipp ist wiederum das Gut Pesterwitz (Zauckeroder Str. 6, Freital/Pesterwitz), welches sich neben den Reben auch dem Obstanbau widmet. Das Weingut Klaus Zimmerling (Bergweg 27, Dresden) hingegen verknüpft gekonnt Kunst und Wein auf eine sehr lebendige Art und Weise.

Presseinformation Weinbauverband Sachsen e.V. 15.02.2011

Eingetragen in: Weinanbaugebiet Sachsen

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 12 – 18 Uhr

25. – 26.08.2017 geschlossen

An der Frauenkirche 13
Salzgasse 2, 01067 Dresden

Telefon: 0351 – 48 45 200