Weingut Vincenz Richter

Weinanbaubetrieb in Meißen

Rebfläche: 8,2 ha

Beste Lagen: „Meißner Kapitelberg“

Sorten: Müller-Thurgau, Riesling, Kerner, Traminer, Bacchus, Scheurebe, Weißburgunder

Spätburgunder, Cabernet Dorsa

Durchschnittsertragsmenge: 30 – 40 hl/ha

Boden: überwiegend Granitverwitterungsboden, Granit und Lößlehm

Geschichte: Das Weingut wurde 1873 durch Vincenz Anton Richter gegründet. Seit dem ist es ein typisches Familienunternehmen. Inhaber ist heute Thomas Herrlich. Nach der Wende erwarb er das in der DDR-Zeit als Stadtweingut staatlich geführte Weingut zurück. Aus den ursprünglichen Elementen der Natur sächsischen Wein zu schaffen, ist seine Leidenschaft. Das Weingut ist mit modernster Weinbau- und Kellertechnik ausgerüstet und immer bemüht, neben den altbewährten Verfahren auch neuste kellertechnische Entwicklungen einzusetzen. Der hohe Qualitätsanspruch ist die Grundlage für hervorragende Weine und die erfolgreiche Entwicklung.

Eingetragen in: Winzer in Sachsen

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 12 – 18 Uhr
An der Frauenkirche 13
Salzgasse 2, 01067 Dresden

Telefon: 0351 – 48 45 200